Ausgeschlossen

Irgendwie fühle ich mich ausgeschlossen. 
Zwar geniesse ich momentan eine "entschärfte Auszeit": Ich codiere den TagesAnzeiger ab Mikrofilm und stehe deshalb stundenlang vor dem ratternden Gerät in der kleinen "cabine de reprographie", anstatt im Lesesaal zu sitzen. Hier ist nicht nur eine von gelegentlichem Blättern und Tippen gestörte Stille zu vernehmen. Man hört auch noch das Surren der Fördermaschine, die aus den Tiefen der Bibliothek ungeahnte Schätze zutage fördert, gedämpftes Gerede anderer Leute, die zurückspulende Filmrolle, ein ekliges Piepsen (wenn das Kopierkärtchen leer ist), sieht man Leute vorbeihuschen, summt man leise vor sich hin, geht man raus, um einen neuen Film zu holen. Trotzdem bin ich den ganzen Tag "eingeschlossen", während "da draussen" das volle Leben tobt. Schwimmbadwetter, Open Airs, Sport im Freien. Wenn ich jeweils rauskomme, habe ich das Gefühl, ich wäre ewig weggewesen, trete über eine Schwelle wieder ein in die Realität.
Eigentlich kenne ich dieses Gefühl nur zu gut; hatte ich doch in den letzten Jahren um diese Zeit immer Semesterprüfungen. Oder war ich mit Lernen und schreiben für Seminararbeiten beschäftigt. Doch diese Zeiten waren immer überschaubar; in kleine Etappen geteilt. Ich wusste, in wievielen Tagen die Prüfungen stattfinden, an welchem Datum ich die Arbeiten abgeben muss, an welchem Tag ich ein Referat zu halten habe, bis wann die Hausaufgaben gemailt sein müssen.
Wenn ich daran denke, dass dieses Ausgeschlossensein noch wochen-, wenn nicht monatelang so weitergeht, ohne dass ich genau (oder auch nur ungefähr) weiss, wann es zu Ende sein wird, packt mich das kalte Grausen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s