Kosenamen

Als Pendler kommt man ja nicht umhin, Telephongespräche anderer Leute zu belauschen – ob man will oder nicht. So wurde ich auch dieses Wochenende wieder "Opfer" fremden Liebesgesäusels eines jungen Paares. Es dauerte immerhin 30 Minuten – auf Englisch. Immer billigere Handytarife sei dank. Warum er seine Liebste allerdings permanent als "Fruitcake" bezeichnete, will mir nach wie vor noch nicht in den Kopf. Ob damit jetzt der "englische Teekuchen" oder einfach ein "bekloppter Typ" gemeint war – nett finde ich irgendwie beides nicht. Möchte ja nur zu gern wissen, wie sie ihn nennt…
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s