Aufräumen…. oder so.

Man sollte ja meinen, düsteres Regenwetter erleichtere einem das sortieren, aufräumen und wegwerfen. Denkste.
Man faltet seine Kleider zusammen, sortiert ein paar alte Klatsch-Heftchen (nicht ohne sie vorher gelesen zu haben), stellt ein paar Bücher ins Regal (nicht ohne vorher alle durchzugehen und zu überlegen, welches man eigentlich mal wieder lesen könnte), schaut in den Kleiderschrank und macht die Türe gleich wieder zu (die Klamotten kann man ja alle wieder anziehen, wenn man denn endlich mal ein paar Kilos abnehmen würde), legt die Telephonrechnungen des letzten halben Jahres in den richtigen Ordner ab und stellt zur Feier des Tages noch ein paar alte xbox-Spiele auf Ricardo ein. Hach. Hab ich heute wieder viel geleistet.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s