Andrea mistet aus (II): Gipsfinger

In meiner Bastelkiste findet sich allerhand praktisches, aber auch verwunderliches. Fimo, Krepp-Papier, Stoff-Portemonnaies (zum Bemalen), Jonglierbälle, Papierblumen und… Gipsfinger?

Was um Himmels Willen wollte ich damals damit machen? Gipsreste aufbrauchen? Bemalen und als Puppentheater verwenden? Meine Oma erschrecken mit der Lüge, ich hätte mir alle Finger gebrochen?

Und warum hab ich die überhaupt behalten? Zumal sie mir mittlerweile etwas zu klein sind… als Prototyp? Wie auch immer – jetzt sind sie weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s