Leben im Schachteln-die-ich-noch-auspacken-muss-Land…

Ich habe gleich mehrere Facebook-Kollegen, die voller Stolz ihren Status updaten, dass sie nach ihrem Umzug bereits (fast) alles ausgepackt haben und die Möbel stehen.

Uh Oh. Ich bin bereits vor 5 Wochen aus- bzw. umgezogen und habe immer noch Mini-Berge aus Bananenschachteln um mich herum. Weils auch keine Möbel gibt, wo ich das Ausgepackte reinpacken könnte. Und weil es mir irgendwie sinnlos erscheint, Dinge auszupacken, die ich (noch) gar nicht vermisse – wenn ich’s nämlich in einem Jahr immer noch nicht ausgepackt und eingeräumt habe, kann ichs wohl bald verschenken/ verkaufen/ entsorgen oder sonstwie aus dem Weg schaffen.

Vielleicht stimmt auch einfach mein Fokus nicht. Nach 8 Jahren Studentenwohnheim und 1,5 Jahren Personalhaus mit jeweils einem Zimmer und Minimal-Stauraum bin ich es mir irgendwie gewöhnt, in einem nicht fertig eingerichteten Haushalt zu leben… Ich fühle mich unwohl, wenn ich durch mehrere Zimmer gehen kann, ohne über ein Hindernis zu stolpern *lach*.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s