Andrea mistet aus (V): alte Jugendzeitschriften

Für „Bravo“ und „Mädchen“ waren wir schon zu alt, „Wendy“ und „Popcorn“ hat uns nicht interessiert, Zeitschriften wie „Amica“ waren viel zu teuer und für Modemagazine wie „Glamour“ fühlten wir uns zu jung (wer kann sich schon den vorgeschlagenen Modekram vom Taschengeld leisten? und wer wollte das überhaupt anziehen?)… Also haben wir damals in der Sekundarschule die „Brigitte Young Miss“ gelesen.

Die Hefte haben einige Jahre in einer Schachtel unter meinem Bett gelagert, während „Joy“, „Jolie“ und Konsorten stetig ausgemustert worden sind. Jetzt mache ich  mir einen Spass daraus, einzelne Ausgaben auf langen Zugfahrten zu lesen, bevor sie im Altpapier landen. Ich kichere über Berichte von angeblichen Musiktalenten, die nach ihrer ersten CD in der Versenkung verschwunden sind, schmunzle über heute völlig veraltete Modestrecken und ich liebe es, anstehende-Filmprojekte-News von 1999 zu lesen und zu merken, dass doch nichts daraus geworden ist…

Die Zeitschrift scheint allerdings nicht überlebt zu haben. Jedenfalls ist sie heute nicht mehr am Kiosk zu finden oder wurde von Klatschzeitschriften à la „InTouch“ abgelöst…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s