13 Bücher in 13 Wochen (VIII) – Das Buch mit dem interessantesten Titel

Für interessante Titel musste ich mich dem Regal mit der Fachliteratur widmen. Oliver Sacks, ein Neuropsychologe, schreibt definitiv nur Bücher mit interessanten Titeln wie zum Beispiel „Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte“ oder „Der Tag, an dem mein Bein fortging“.

In seinen Büchern beschreibt Sacks komplexe Krankheitsbilder an Fallbeispielen, verwendet dafür aber einen populär-wissenschaftlichen Schreibstil, so dass auch Nicht-Neurologen und Nicht-Psychologen verstehen, was sie da lesen. Seine Geschichten sind sehr spannend. Leider hatte ich während des Studiums irgendwann keine Zeit mehr, neben den vielen verlangten Büchern und Studien auch noch was anderes zu lesen und nach meinem Abschluss widmete ich mich vorerst nur noch der Trivialliteratur… jetzt habe ich ihn aber wieder für mich entdeckt und mir das neuste Buch über Menschen mit Halluzinationen („Drachen, Doppelgänger und Dämonen“) vom Christkind gewünscht (und auch bekommen).

drachen-doppelgaenger-und-daemonen-072498455

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s