15 TV-Serien in 15 Wochen (VI) – Die letzte Staffel dieser TV-Serie hätte man ruhig weglassen können

TV-Serien zu produzieren, ist bestimmt nicht ganz einfach. Während bis zu 10 Monaten im Jahr wird gedreht, und je nach Produktion hat man für jede Folge vielleicht nur 1-2 Wochen Zeit. Parallel laufen unter anderem die Dreharbeiten der 2nd oder gar 3rd Unit, die Postproduktion mit den Special Effects, das Soundmixing, das Lesen neuer Episoden-Drehbücher und das Casting für Nebencharaktere.

Die Bedingungen sind schwieriger geworden, seit TV-Serien nicht mehr nur im TV geguckt, sondern auch übers Internet ins Wohnzimmer geholt werden können. Oft hängt es von den Zuschauerzahlen ab, ob eine weitere Staffel gedreht werden darf oder nicht. Und wenn man Pech hat, wird eine Serie ohne grosse Vorwarnung abgesetzt und der Zuschauer bleibt unzufrieden nach einem furiosen Staffelfinale mit Cliffhanger zurück.

Umso schöner, wenn eine TV-Serie mit gutem Plot und tollen Charakteren Erfolg hat. Weniger schön, wenn die Serie aufgrund guter Quoten weiterproduziert wird, aber der rote Faden völlig abhanden kommt, die Chancen auf Charaktere-Entwicklungen und tolle Handlungsplots vergeben werden und es nur noch um Schock-Effekte geht, um die Quoten auf einem genügend hohen Niveau zu halten. Oft werden in immer rascherem Tempo Figuren abgemurkst – und zwar schneller, als neue Figuren eingeführt werden können…

Es gibt ein paar Serien, die meiner Meinung nach einen würdigeren Abschluss verdient hätten. Drei davon hab ich für diesen Beitrag ausgesucht:

Revenge (4 Staffeln, 2011-2015)

„Revenge“ dreht sich um Emily Thorne, die das Verbrechen an ihrem Vater rächen will. Die Idee ist nicht ganz neu, aber spannend umgesetzt mit tollen Twists. Irgendwann verkommt die Serie aber mehr und mehr zu einer Seifenoper; alles wirkt zu konstruiert und teilweise fast schon lächerlich. Eigentlich hätte man das Finale der 3. Staffel abändern und die Serie zu einem zufriedenstellenden Ende bringen können. Ich stecke deshalb seit Monaten mitten in der 4. Staffel fest und kann mich irgendwie nicht dazu aufraffen, fertig zu gucken. Schade.

revenge-season-4

Under the Dome (3 Staffeln, 2013-2015)

„Under the Dome“ ist die spannende Serienadaption eines Romans von „Stephen King“. Eigentlich spannend. Denn theoretisch hätte man die 1. Staffel auf 22 Episoden (statt 13) ausdehnen und damit zum erfolgreichen Ende bringen sollen. Wenn einem die Figuren und ihr Schicksal irgendwann sowas von egal sind, obwohl irgendwann nur noch der Reihe nach gestorben wird, ist das kein gutes Zeichen…

Under_the_Dome_intertitle

The Vampire Diaries (in der 7. Staffel, 2009 bis heute)

Hm. Wo fange ich da bloss an? „The Vampire Diaries“ dreht sich um Vampire (und Werwölfe und Hexen und so) in Mystic Falls. Kein neues Konzept, aber einige neue Ideen und interessante Figuren. Deren Schicksale einem irgendwann nicht mehr interessieren, wenn jeder mit jedem geschlafen hat (ich habe im letzten Beitrag bereits ein paar Probleme der späteren Staffeln aufgelistet) und jede Figur mindestens 3x gestorben ist und später wiederbelebt wurde… ich stecke immer noch in Staffel 6 und kann mir aktuell nicht vorstellen, sie überhaupt zu Ende zu sehen. Es ist wahrscheinlich auch kein gutes Zeichen, wenn eine der Hauptdarstellerin ohne triftigen Grund (andere Jobangebote, Babypause, Familienleben etc.) aussteigt…

The-Vampire-Diaries-Season-5

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “15 TV-Serien in 15 Wochen (VI) – Die letzte Staffel dieser TV-Serie hätte man ruhig weglassen können

  1. Bei The Vampire Diaries fand ich irgendwann, dass sie schlechter geworden ist, besonders wohl in Staffel 6. Aber ich habe die Staffel trotzdem fertig geschaut und nun mit der 7. Staffel begonnen. Die wiederum gefällt mir sehr gut, auch wenn es komisch ist, dass da die Hauptdarstellerin nicht mehr mitspielt. Aber das Durchhalten hat sich bei mir gelohnt.
    LG Lah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s