10 Computerspiele in 10 Wochen (VI) – Tomb Raider II (USA, 1997)

Die Tomb-Raider-Reihe um die Protagonistin Lara Croft gibt es seit 1996. Laut Wikipedia gehört die Reihe zu den meistverkauften Spieleserien der Welt.

Ich mich nicht erinnern, ob ich den ersten Teil je gespielt habe. Gestartet bin ich mit Teil 2, der nicht nur auf Spielekonsolen, sondern für Windows auf PC veröffentlicht wurde. Es war das Spiel meines damaligen Freundes, und ob des Covers habe ich tatsächlich die Augen gerollt – ja, die Oberweite ist absolut bescheuert.

Das Spiel hatte mich aber trotzdem gepackt – weil es genau die Art von Games ist, die ich auch heute noch am liebsten spiele. Lara Croft ist so in etwa ein weiblicher Indiana Jones – ebenfalls Archäologin ohne Sinn für Regeln, allerdings ohne Lasso oder Cowboy-Hut. Möglicherweise war dies sogar das erste dreidimensionale Spiel mit Rundumsicht, das ich je auf dem PC gespielt habe. Dementsprechend schwierig empfand ich auch die ersten Levels.

 

In Teil 2 sucht die Archäologin Lara Croft den Dolch von Xian. Allerdings hat Marco Bartoli, Kopf einer Mafiaorganisation, dasselbe Ziel. Im Spielverlauf müssen Rätsel gelöst, Gegenstände wie Jadedrachen gesucht und gefunden werden – und manchmal auch auf Gegner (oder Tiger) geschossen werden. Es gab viele unterschiedliche Schauplätze, aber am meisten erinnere ich mich an Venedig und den Trainings-Parcours vor Lara’s Haus – wahrscheinlich, weil ich damit so viel Zeit verschwendet hab und nie weiterkam *schäm*.

Auch eines dieser Games, die ich glaubs nie fertiggespielt habe… da ich damals keinen eigenen Computer hatte, sondern den von Papa besetzen musste, konnte ich nicht stundenlang dran sitzen, um auch ordentlich vorwärts zu kommen.

Originale Bilder zu finden ist aktuell nicht ganz einfach, weil demnächst eine weitere Realverfilmung ins Kino kommt – diesmal nicht mit Angelina Jolie, sondern mit Alicia Vikander. Angeblich basiert die Handlung auf der Spielversion von 2013, damals eine Art Reboot der Reihe.

Advertisements

Ein Gedanke zu “10 Computerspiele in 10 Wochen (VI) – Tomb Raider II (USA, 1997)

  1. Einer der wichtigsten Meilensteine in der Computerspiele-Historie. Ich sah es zuerst auf der Paystation meiner Schwägerin und legte mir danach die Teile 1-5 für den PC zu. Als ich zeitweise in einem Internetforum zur Reihe aktiv war, gruselte mich, wie man es da offenbar als erstrebenswert erachtete, als erster vermelden zu können, einen neuen Teil durchgespielt zu haben; bei den fantastisch gestalteten Leveln war ich doch froh, ein Zeit verschwendender Genuss-Spieler zu sein.

    Der Atombusen war in der Tat bescheuert, aber abgesehen davon war Frau Croft doch eine erfreulich emanzipierte Erscheinung – wogegen sie sich in aktuellen Fortsetzungen von der unerschütterlichen Powerfrau zurückentwickelte zum zerbrechlichen Mädchen, das spitze Schreie austößt; wohl leider ein weiteres Indiz für den Vormarsch des Konservatismus.

    Da ich in meinem Umfeld keine Gleichgesinnten hatte, hörte ich aber ganz auf mit einsamen Singelplayer-Games und trat ein in eine MMO-Phase.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.