Rückkehr des Serienhelden (VI): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Von Juli 2016 bis Mai 2017 bloggte ich als Gast regelmässig über den MacGyver Reboot. Nicholas Sweedo liess mich freundlicherweise regelmässig auf seinem Blog „The MacGyver Project“ schalten und walten (oder besser gesagt tippen, Links setzen und Fotos hochladen), wie ich wollte.

Seit letzten Monat bin ich „selbstständig“ und blogge auf einem eigens dafür eingerichteten Blog.

Weil nicht alle meine englischsprachigen Beiträge lesen und auch verstehen können, bekommt ihr hier kurz und übersichtlich (und vor allem in deutscher Sprache) einen kleinen Überblick mit den neusten Infos und was es in den bisherigen Beiträgen zu lesen und zu sehen gibt…

Falls ihr die bisherigen deutschen Zusammenfassungen nachlesen wollt:
Überblick zu den Gastbeiträgen 1-5
Überblick zu den Gastbeiträgen 6-12
Überblick zu den Gastbeiträgen 13-19
Überblick zu den Gastbeiträgen 20-26

Regie-Assistent Cornell Willis mit Lucas Till

Was zuletzt geschah

Die Dreharbeiten der ersten Staffel mit 21 Folgen sind abgeschlossen. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel beginnen im Juli in Atlanta; Premiere wird am 29. September sein.

 

Kurzinfo Update Nr. 27

  • Der Abschluss der Dreharbeiten – oder doch nicht?
  • BtS-Bilder, Post-Produktion, Promo-Material, Live-Auftritte und Interviews für das Staffelfinale (Cigar Cutter)
  • BtS-Stunt-Videos von Folge 15 (Magnifying Glass)
  • Ein Startdatum für die Dreharbeiten
  • Neue Gesichter für Staffel 2
  • Zuschauerzahlen für die Folgen 19 und 20

 

Promo fürs Staffelfinale (via The Wrap)

Kurzinfo Update Nr. 28

  • Eine zweite Wrap-Party in LA
  • Promo und Zuschauerzahlen für das Staffelfinale (Cigar Cutter)
  • Ein Pfadfinder am Set
  • Spoiler für Staffel 2
  • Die Sache mit Kairo und MacGyver’s Vater
  • Die Zuschauerzahlen der ersten Staffel im Überblick
  • Der drohende Autorenstreik und die möglichen Folgen

 

Folge 1×21: Cigar Cutter (via Entertainment Weekly)

Kurzinfo Update Nr. 29

  • Der abgewendete Autorenstreik
  • Geplante Promo-Events
  • Deutschlandstart im Juni und die deutschen Synchronstimmen
  • Die unausgestrahlte Pilotfolge
  • Ein neuer Platz für meine Updates

 

Kurzinfo Update Nr. 30

  • Die CBS-Upfronts
  • Neue Konkurrenz am Freitag
  • Peter Lenkov und Lucas Till bei den Paramount Studios
  • Sendestart in Italien und Japan
  • Episodentitel in Europa
  • Neues/Altes Interview mit George Eads

 

LA Wrap Party (via Justin Hires)

Kurzinfo Update Nr. 31

  • Premierendatum für die 2. Staffel
  • Lucas Till an den Corus Upfronts in Toronto
  • Eine „Casino-Folge“ für Staffel 2
  • Das Problem mit den Voice-Overs
  •  Zuschauerzahlen der Folgen 13 (Large Blade) und 14 (Fish Scaler)
  • Ein neues Taschenmesser zum Staffelstart
  • Drehbuchautoren an der Arbeit
  • Premierenparty in Japan
  • Die „speziellen“ Wände der Phoenix Foundation

 

Corus Upfront Press Event (via Corus Entertainment)

Rückkehr des Serienhelden (V): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Seit Juli 2016 blogge ich als Gast über den MacGyver Reboot. Nicholas Sweedo lässt mich freundlicherweise regelmässig auf seinem Blog „The MacGyver Project“ schalten und walten (oder besser gesagt tippen, Links setzen und Fotos hochladen), wie ich will.

Obwohl ich mittlerweile beim Update Nummer 28 angelangt bin, finde ich das Bloggen in englischer Sprache immer noch ganz schön anstrengend und zeitaufwendig. Weil nicht alle Besucher meine Original-Beiträge lesen und auch verstehen können, bekommt ihr hier kurz und übersichtlich (und vor allem in deutscher Sprache) einen kleinen Überblick mit den neusten Infos und was es in den Gastbeiträgen zu lesen und zu sehen gibt…

Falls ihr die bisherigen deutschen Zusammenfassungen nachlesen wollt:
Überblick zu den Gastbeiträgen 1-5
Überblick zu den Gastbeiträgen 6-12
Überblick zu den Gastbeiträgen 13-19

CBS Watch! Magazine Fotoshoot

Was zuletzt geschah

Die Dreharbeiten der ersten Staffel mit 21 Folgen sind abgeschlossen. Mittlerweile ist auch klar, dass es eine zweite Staffel geben wird. Die Dreharbeiten sollen im Juli in Atlanta starten.

 

Kurzinfo Update Nr. 20

  • Taschenmesser als Weihnachtsgeschenke für Cast und Crew
  • BtS-Video von Folge 2 (Metal Saw)
  • Dreharbeiten an Folge 15 (Magnifying Glass)
  • Post-Produktion, Promo-Material und die Rückkehr bekannter Gesichter für Folge 12 (Screwdriver)
  • Riley und Bozer undercover
  • Zuschauerzahlen für die Wiederholung der Folgen 5, 6 und 7
  • Interviews
Im Labor (via Lucas Till)

 

Kurzinfo Update Nr. 21

  • Promo und Zuschauerzahlen für die Folgen 12 (Screwdriver) und 13 (Large Blade)
  • Dreharbeiten an den Folgen 14 (Fish Scaler), 15 (Magnifying Glass) und 16 (Hook)
  • Kopfgeldjäger (bzw. die Coltons aus dem Original) am Set von Folge 16
  • Fotoshooting für das CBS Watch! Magazin
  • Meredith Eaton (NCIS) als neues Team-Mitglied

 

Kurzinfo Update Nr. 22

  • Luxuskarossen für Folge 17 (Ruler)
  • (Geplante) Explosionen am Set
  • Dreharbeiten in „Amsterdam“
  • Zuschauerzahlen der Wiederholung von Folge 9 (Chisel)
  • Promo-Material für die Folgen 14-17
  • Fotoshooting für das CBS Watch! Magazin
  • George Eads über seinen Character Jack Dalton

 

Folge 17: Ruler (via bryttani)

Kurzinfo Update Nr. 23

  • Ein Crossover mit Hawaii Five-0
  • „Erdbeben“ am Set
  • Dreharbeiten der Folgen 18 (Flashlight) und 19 (Compass)
  • Promo-Material und Zuschauerzahlen der Folgen 14 und 15
  • Lucas, Tristin und Justin am aTVfest

 

Kurzinfo Update Nr. 24

  • Promo für das Crossover mit Hawaii Five-0
  • Ankündigung der Wrap-Party
  • Dreharbeiten der Folgen 18, 19 und 20 (Hole Puncher)
  • Die Rückkehr von Dr. Zito
  • Promo-Material und Zuschauerzahlen der Folgen 16 und 17
  • Fotostrecke im CBS Watch! Magazin mit dazugehörigem BtS-Video
  • Lucas, Tristin und Justin am aTVfest

 

Episode 18: Flashlight (via Daniel Dae Kim)

Kurzinfo Update Nr. 25

  • Das Ende der Dreharbeiten?
  • Dreharbeiten am Staffelfinale
  • Set-Besuch von MacGyver-Erfinder Lee Zlotoff
  • Promo-Material, Premiere und Zuschauerzahlen der Crossover-Folge mit Hawaii Five-0
  • Die Vorhersage einer möglichen zweiten Staffel

 

Kurzinfo Update Nr. 26

  • Der letzte Drehtag
  • Wrap-Party in Atlanta
  • ein Plot-Twist im Staffelfinale?
  • Bestätigung einer zweiten Staffel
  • Promo-Material für die Folgen 19, 20 und 21 (Cigar Cutter)
  • Mark Sheppard in der Rolle, die sein Vater im Original gespielt hat

 

aTVfest (via Tristin Mays)

 

Rückkehr des Serienhelden (IV): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Wie ihr mittlerweile wisst, blogge ich seit Juli letzten Jahres als Gast über den MacGyver Reboot. Nicholas Sweedo lässt mich freundlicherweise regelmässig auf seinem Blog „The MacGyver Project“ mehr oder weniger schalten und walten (oder besser gesagt tippen, Links setzen und Fotos hochladen), wie ich will.

In englischer Sprache zu bloggen, ist auch mit einiger Übung immer noch ganz schön zeitaufwendig für mich. Daher scheint es mir unfair, dass nicht alle meine Beiträge lesen und auch verstehen können. Wer es gerne kurz und übersichtlich (und vor allem in deutscher Sprache) mag, bekommt hier deshalb wieder einen kleinen Überblick mit den neusten Infos zum Serien-Projekt.

Den Überblick mit den Inhalten meiner ersten 5 Gastbeiträge findet ihr hier, den Überblick zu den Gastbeiträgen 6-12 könnt ihr hier finden.

via Gabriel Beristain
Das Team via DP Gabriel Beristain

Was bisher geschah

Die Dreharbeiten bis Folge 14 sind abgeschlossen. Momentan befindet sich die Produktion wegen der Feiertage in der „Winterpause“ und wird erst nächste Woche weitergehen. Im Oktober wurde die erste Staffel von ursprünglich 13 georderten Folgen auf eine „Full Season“ von 22 Folgen aufgestockt, deshalb gibt es noch einiges zu tun, bis die Dreharbeiten Mitte oder Ende März abgeschlossen werden können.

Noch ist unklar, ob es eine zweite Staffel geben wird. Da die Zuschauerzahlen nach einem stetigen Abfall bis Folge 4 aber mittlerweile stabil bleiben und die Serie neben „Blue Bloods“ und „Hawaii Five-0“ jeden Freitag die dritthöchsten Zuschauerzahlen des Abends generiert, sieht es relativ gut aus.

via Briana Lamb
Setdekoration via Stand-In Briana Lamb

Informationen zu den Dreharbeiten bis Folge 4, einen Blick hinter die Kulissen des Sets, Interviews und die Ratings zur Premiere der Pilotfolge gibts im Update Nr. 13. Bilder zu den Dreharbeiten der Episoden 5, 6 und 7, kurze Audio-Sequenzen des Composers Keith Power, die Zuschauerzahlen der Folgen 2 und 3 sowie Entwurfszeichnungen der Drehbuch-Schreiber findet ihr im Update Nr. 14. Weitere Bilder und Infos zu den Dreharbeiten an Folgen 6 bis 9, lustige Zug-Zeichnungen sowie die Zuschauerzahlen zu den Folgen 4 und 5 gibts im Update Nr. 15. Informationen zum Filmen der „Weihnachts-Episode“ (Folge 11) gibts im Update Nr. 16. Dort findet ihr auch die Zuschauerzahlen zu den Folgen 6 und 7, einen Blick auf den Herrn, der Büroklammern in kleine Kunstwerke formt sowie Links zu Interviews mit dem „neuen“ MacGyver Lucas Till, Murdoc-Darsteller David Dastmalchian und Executive Producer Peter Lenkov.

via Peter Lenkov
Paperclip-Art via EP Peter Lenkov

Nächsten Freitag feiert Episode 12 (Screwdriver) Premiere. Informationen zu den Dreharbeiten dazu findet ihr im Update Nr. 17. Dort findet ihr zusätzlich Links zu weiteren Interviews, zum Künstler der sehr realitätsnahen Masken, die im Reboot verwendet werden sowie zu einem Promo-Photoshoot für das CBS Watch! Magazine. Im Update Nr. 18 findet ihr Informationen zu den Dreharbeiten an den Folgen 10 bis 13. Unter anderem wurden für Folge 13 einige Szenen mit einem Helikopter gedreht, der grossen Anklang bei den Crew-Mitarbeitern fand. In Update Nr. 19 seht ihr mehrere Bilder der SAK’s von Victorinox, die als Weihnachtsgeschenke an Cast und Crew verteilt wurden *neid*. Zudem gibt es Infos zu den Dreharbeiten an den Folgen 12, 13 und 14, zum Soundtrack, zum Schlagwort „MacGyver“ als Google- Trend sowie die Zuschauerzahlen der Folgen 10 und 11.

via Kirk Riley
Weihnachtsgeschenk via Kirk Riley

 

Stills, Previews und BtS-Videos

Den Link zu einem interessanten BtS-Video mit Prop-Master Kate Guanci sowie Promo-Material zu den Folgen 2 und 3 findet ihr im Update Nr. 13. Stills und anderes Promo-Material zu den Folgen 4 und 5 sowie Links zu mehreren „How-to-YouTube-Videos“ vom wissenschaftlichen Berater Rhett Allain findet ihr im Update Nr. 14. Presse-Releases und anderes Promo-Material zu den Folgen 6, 7 und 8 gibts im Update Nr. 15. Im Update Nr. 16 findet ihr Promo-Material zu den Folgen 7 bis 10. Promo-Material zur Folge 9 gibts im Update Nr. 17, für die Folgen 10 und 11 im Update Nr. 18. Das Update Nr. 19 liefert Promo-Material zu den Folgen 12 bis 14.

 

FanFiction und FanArt

Nicht nur, dass bei jeder Premiere der Hashtag #MacGyver auf Twitter Trends setzt – mittlerweile gibts doch so einige Fans des Reboots in den sozialen Netzwerken. Das zeigt sich unter anderem an der Zahl der FanFictions. Auf den bekannten englischsprachigen Portalen FanFictionNet sowie Archive of Our Own steigt die Zahl der hochgeladenen Geschichten und Kapitel fast täglich. Irgendwie schräg.

14330071_1223005177752082_473984242852826395_n
Kunst via Stand-In Briana Lamb

Was ist meine Meinung dazu?

Während ich die Pilotfolge noch als Katastrophe empfand und ich nach wie vor noch so einiges (z.B. der Team-Aspekt, die Titelmusik, dass Jack dauernd mit einer Waffe rumrennt) an diesem Reboot auszusetzen habe, kann ich die Folgen mittlerweile angucken, ohne jedes Mal in mentale Schimpftiraden zu verfallen. Die Folgen 6, 8 und 11 haben mir sogar recht gut gefallen. Man merkt, dass die Serienmacher sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen und eine Änderungen gemacht haben. Verbesserungspotential gibt es zwar immer noch, aber: Wer eine Dreiviertelstunde leichte Unterhaltung sucht, ist mit der Serie ganz gut bedient. Mit der Original-Serie darf man den Reboot aber nach wie vor nicht vergleichen, sonst wird man wohl enttäuscht.

Dennoch: Ich hoffe ehrlich gesagt auf eine zweite Staffel und ein höheres Budget, denn ich glaube, dass hier noch einiges zum Guten gewendet und aufgebessert werden kann. Der neue MacGyver sowie die Bösewichte kommen mir immer noch etwas zu blass rüber, weil zu viel Zeit und Energie auf die vielen „Nebencharaktere“ von „Team MacGyver“ (oder „Team Phoenix“) gelegt wird. Ausserdem krankt der Reboot an den übrigen „Kinderkrankheiten“ moderner TV-Shows: zu lauter und zu aufdringlicher Soundtrack, zuviel Krach-Bumm-Action, schlechtes CGI-Feuer, der „Alibi-Schwarze“ als bester Freund, zu kurze Titelmusik. Teilweise wirkt die Serie billiger als das mittlerweile 30jährige Original, und das will was heissen. Leute, da geht noch was!

Vorschau auf Folge 12 via SpoilerTV
Vorschau auf Folge 12 via SpoilerTV

Rückkehr des Serienhelden (III): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, blogge ich seit Anfang Juli als Gast auf „The MacGyver Project“ über den MacGyver Reboot, der am 23. September US-Premiere gefeiert hat.

Meinen eigenen Blog habe ich deswegen ziemlich vernachlässigt *schäm*. In englischer Sprache zu bloggen, ist ganz schön zeitaufwendig und anstrengend. Wer es gerne kurz und übersichtlich (und vor allem in deutscher Sprache) mag, bekommt hier deshalb hin und wieder einen kleinen Überblick mit den wichtigsten Infos zum Serien-Projekt. Den letzten Überblick mit den Inhalten meiner ersten 5 Gastbeiträge findet ihr übrigens hier.

via Entertainment Weekly
via Entertainment Weekly

Was bisher geschah

Die Dreharbeiten für die Folgen 2 bis 5 sind abgeschlossen; aktuell wird an Folge 6 gedreht. Mittlerweile wissen wir, dass sich die Episodentitel an den Werkzeugen eines Schweizer Taschenmessers orientieren und dass altbekannte Figuren wie Nikki Carpenter (Tracy Spiridakos, Revolution) und Penny Parker (Bianca Malinowski) auftauchen werden. MacGyver wohnt zudem in der Nähe des Observatoriums in LA – eine Anlehnung an die Pilotfolge des „alten“ MacGyver (da hat er allerdings im Observatorium selber gewohnt).

Bilder zu den Dreharbeiten von Episode 2 (Metall Saw) mit Amy Acker und den beeindruckenden Kameras und Drohnen, die dabei verwendet wurden, findet ihr im Update Nr. 6 und Update Nr. 7.

via SpoilerTV
via SpoilerTV

Erste Bilder zu den Dreharbeiten von Folge 3 (Awl) gibts im Update Nr. 8.

Bei Folge 4 (Wire Cutter) führt übrigens Gremlins-Legende Joe Dante Regie; erste Bilder dazu gibts in Update Nr. 9.

Bilder zu Episode 5 (Toothpick) mit Regisseur Bobby Roth findet ihr in Update Nr. 10. Die Folge spielt unter anderem in einem Bahnhof in Frankfurt – gedreht wurde allerdings in Atlanta (siehe Update Nr. 11).

Erste Bilder zu Folge 6 – von der wir bis jetzt weder den Namen noch den Regisseur wissen, nur dass sie wahrscheinlich in New York spielt – gibts in Update Nr. 12.

via Lucas Till
via Lucas Till

Poster, Stills und Trailer

Anfang August tauchte das erste Poster auf, das bei den meisten nicht besonders gut ankam. Die ersten Stills sorgten da schon eher für Verzückung, während der erste Trailer die Fangemeinde spaltete. CBS hat sich jedenfalls nicht lumpen lassen, riesige Billboards und Sightseeing-Busse zu sponsern, damit sie das Gesicht des neuen MacGyvers in die Welt (oder zumindest durch LA) tragen. Links zu den ersten Promo-Materialien findet ihr im Update Nr. 7.

Ende August pinselten fleissige Maler das Poster an drei Wänden des Hotels Figueroa in LA. Ziemlich beeindruckend. Weitere Bilder dazu findet ihr in Update Nr. 9 und Update Nr. 10.

via Mohamad M Ali
via Mohamad M Ali

Previews und BtS-Videos

Um eine neue TV-Show zu promoten, brauchts natürlich auch Fernsehwerbung. Im August gabs in zwei ersten kleinen Clips zu sehen, dass den neuen MacGyver kein Wässerchen trüben kann. Die Links dazu findet ihr im Update Nr. 8. Infos zu weiteren Preview-Trailern findet ihr in Update Nr. 9 und Update Nr. 10; Links zu weiteren Sneak Peek Trailern und ersten BtS-Videos vom Set (z.B. zu den Stuntarbeiten) in Update Nr. 11 und Update Nr. 12.

CBS schöpfte auch für die Fernsehwerbung aus den Vollen: Bei der amerikanischen Version von „Big Brother“ gabs eine MacGyver-Competition und zur Belohnung Pizza aus ganz besonderen Pizza-Schachteln (Update Nr. 10), die sich in ein Vogelhaus verwandeln lassen (Update Nr. 11).

via Mary Haskin
via Mary Haskin

Theme und Opening Credits

Nur wenige Tage vor der Premiere gab es endlich erste Infos zur neuen Titelmusik. Im Update Nr. 12 findet ihr alle Infos dazu. Bei modernen Serien muss man ja tatsächlich Glück haben, wenn es überhaupt noch eine Titelmusik gibt (und nicht nur die Einblendung des Titels mit 5 Sekunden Ton-Abfolge). Peter Lenkov verriet in einem Interview, dass er mit CBS tatsächlich darum kämpfen musste, eine „richtige“ Titel-Einspielung zu bekommen. Der Kompromiss sind etwa 20-Sekunden Titelmusik – zur Enttäuschung vieler Fans ist das Theme des Originals von Randy Edelman allerdings kaum noch zu hören. Schade.

via Entertainment Weekly
via Entertainment Weekly

Was ist meine Meinung dazu?

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, bin ich kein Fan von Reboots, Remakes oder sogenannten Reimaginations. Ich bin mit einigen Charakteren und Background-Stories nicht so ganz einverstanden. Und während ich die neue Titelmusik akzeptieren kann und den Fokus auf den Händen von MacGyver (ähnlich des Beginns des Originals) gut finde, bin ich nicht wirklich happy mit dem Endprodukt.

Mittlerweile habe ich auch die neue Pilotfolge gesehen. Einen eigenen Beitrag im Sinne eines Reviews werde ich eventuell später schreiben, aber ein kurzes Statement kann ich bereits hier geben: Nicht so gut wie das Original mit Richard Dean Anderson (was sonst). Es ist eher James Bond oder Ethan Hunt als MacGyver, hat definitiv Verbesserungspotenzial und einige Problemchen zu beseitigen, aber es ist nicht so schlimm wie befürchtet.

Die Kritiken zur Folge waren im Vorfeld eher negativ (siehe auch Update Nr. 12), aber so eng sehe ich das nicht. Wer eine Dreiviertelstunde Unterhaltung sucht um etwas abzuschalten und nicht zu sehr mit dem Original vergleicht, ist mit diesem Reboot ganz gut bedient. Es gibt auf jeden Fall schlechtere TV-Shows, um sich die Zeit zu vertreiben.

Disc vs. Disk

Ich benutze elektronische Geräte so lange, bis sie schier auseinander zu fallen oder zu kollabieren drohen (oder bereits ihren letzten Atemzug getan haben). Ich bin stolzer Besitzer eines 5-jährigen Laptops, eines 7-jährigen Handys (nicht smart, übrigens), einer etwa 11-jährigen xBox, eines etwa 13-jährigen Röhrenfernsehers, eines etwa 14-jährigen USB-Sticks, einer etwa 20-jährigen Stereoanlage mit Kassettendeck… you get it. Irgendwo hab ich auch noch einen funktionierenden Walkman rumliegen *ahem*. (Zumindest würde er funktionieren, wenn ich ihn denn benutzen wollte.)

Verweigerung von regelmässig angehäuftem Elektroschrott? Ja.
(Gibt schon genug Leute, die sich jedes Jahr ein neues Smartphone zulegen.)

Zu faul, um was Neues anzuschaffen? Jep.
(Ohne Auto ist der Transport anstrengend. Und erst die riesige Auswahl im Laden; bis ich überhaupt weiss was ich will.)

Zu geizig, um was Neues anzuschaffen, solange das Alte noch funktioniert? Definitiv.
(Irgendwie lebe ich immer noch ein bisschen wie zu Studienzeiten – nur kaufen, was man wirklich braucht.)

Ich musste fast weinen, als mein Drucker vor zwei Jahren nach etwa 13 Betriebsjahren seinen Dienst einstellte. (Das lag vielleicht auch daran, dass ich während der Stellensuche dringend auf ihn angewiesen war und das Geld auch bei Arbeitslosen nicht auf Bäumen wächst.) Der neue Drucker war zwar nur etwa halb so teuer und sollte viel mehr können, aber dafür nervt er mich auch drei mal so oft. Ich wage zu behaupten, dass die Qualität gewisser Geräte je länger mehr abnimmt – vom Haltbarkeitsdatum wollen wir gar nicht erst reden…

Meinen DVD-Player habe ich von Papa „geerbt“ und er ist noch nicht mal sooo alt. Allerdings wurde er wohl nicht korrekt vom Englischen ins Deutsche übersetzt und deswegen muss ich immer etwas lachen, wenn er mir sagen will, dass ich noch keine DVD eingelegt habe…

DSC00689

Rückkehr des Serienhelden (II): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, blogge ich seit Anfang Juli einmal wöchentlich als Gast auf „The MacGyver Project“ über den MacGyver Reboot, der am 23. September US-Premiere feiern wird.

Es tut mir leid, dass ich meinen eigenen Blog deswegen etwas vernachlässigt habe in letzter Zeit *schäm*. In englischer Sprache zu bloggen, ist ganz schön zeitaufwendig – nicht nur wegen der fremden Sprache, sondern auch weil grad die Dreharbeiten laufen und deshalb sehr viel in den sozialen Netzwerken passiert. Für Recherchezwecke will ich natürlich möglichst up to date sein für den nächsten Blogbeitrag, und das nimmt mehr Zeit in Anspruch als im Vorfeld gedacht.

Wer es gerne kurz und übersichtlich mag, kriegt hier als „Wiedergutmachung“ einen kleinen Überblick meiner letzten Gastbeiträge mit den wichtigsten Infos zum Serien-Projekt.

via https://www.instagram.com/p/BHvKXPjjX8N/
via Kameramann Tiko Pavoni

 

Was bisher geschah

Was alles so passiert ist, bis dieser Reboot überhaupt zustande kam und warum die erste Folge nochmals komplett neu mit einem anderen Team gedreht werden musste, findet ihr in der Kurzfassung auf Deutsch in diesem Beitrag von letztem Monat – in der Englischen Langversion in meinem ersten Gastbeitrag auf Nicholas Sweedo’s Blog.

Am 10. Juli haben die Dreharbeiten für die neue Pilotfolge mit dem Namen „The Rising“ in Atlanta begonnen. Das Drehbuch schrieb der ausführende Produzent Peter Lenkov (Hawaii Five-0), Regie führte James Wan (Saw). Jede Menge Links zum Bildmaterial der Vorbereitungen findet ihr im Update Nr. 2 ; Informationen und Links zu den Fotos und kurzen Videos von den eigentlichen Dreharbeiten mit Helikoptern, Lastwagen, Ninjas und Bikini-Babes im Update Nr. 3 und im Update Nr. 4.

Aktuell laufen die Dreharbeiten der zweiten Episode mit dem voraussichtlichen Titel „Metal Saw“ – hierbei ist aber noch unklar, wer Regie führt und wer das Drehbuch geschrieben hat. Erste Bilder und Videos gibt es bereits; zum Beispiel von MacGyver’s Wohnsitz. Die Quellen-Links dazu findet ihr im Update Nr. 5.

 

Wer spielt mit?

Das eigentliche „Team MacGyver“ besteht vorläufig aus MacGyver (Lucas Till, X-Men), Jack Dalton (George Eads, CSI), Patricia Thornton (Sandrine Holt, House of Cards) und Riley Davis (Tristin Mays).

via SpoilerTV
via SpoilerTV

Justin Hires (Rush Hour) wird regelmässige Auftritte als MacGyver’s Mitbewohner Wilt Bozer haben. Auf dem Set gesichtet wurden auch weitere bekannte Gesichter; z.B. Vinnie Jones (X-Men, Arrow), Tracy Spiridakos (Revolution) und Amy Acker (Dollhouse, Person of Interest).

Original-MacGyver Richard Dean Anderson scheint leider nach wie vor kein Interesse an einem Gastauftritt zu haben – er wurde zwar von den Serienmachern angefragt, hat aber über seine offizielle Webseite verlauten lassen, dass er sich nicht an diesem Projekt beteiligen möchte.

 

MacGyver an der ComicCon San Diego

Lucas Till und George Eads haben gemeinsam mit Peter Lenkov und James Wan die ComicCon San Diego besucht, um die Werbetrommel zu rühren. Die Gäste erhielten nicht nur ein kleines Goodie in Form einer Büroklammer (auch bekannt als „MacGyver Multitool“) und gratis Rundfahrten im Elektromobil, sondern bekamen auch ein halbstündiges Panel inklusive exklusiver Szenen zu sehen. Jede Menge weitere Infos dazu und die Links zum Panel und zu den anschliessenden Interviews findet ihr im Gastbeitrag Update Nr. 4.

In den letzten vier Wochen gab es schon einiges Promo-Material zu sehen – neben offiziellen Stills via SpoilerTV gleich zwei Featurettes von CBS sowie einen TV-Spot. Zudem erhielt das neue Logo nochmals eine Auffrischung – das Taschenmesser fehlt. Die Links zu den neuen Bildern und Videos findet ihr im Update Nr. 5.

 

via CBS
via CBS

 

Was ist meine Meinung dazu?

Meine Meinung zu Reboots generell habe ich bereits in diesem Blogeintrag kundgetan. Eigentlich kann man dabei sooo viel falsch machen, dass man dabei fast nur verlieren kann… Die Show-Macher scheinen sich aber dieses Mal immerhin zu bemühen, das Original einigermassen in Ehren zu halten und haben bereits jede Menge Easter Eggs eingebaut. Ich habe allerdings schon noch etwas daran zu beissen, dass die Serienfigur Pete Thornton anscheinend keine Rolle mehr spielt und einfach mal so eben ausser Acht gelassen wird (Pete war neben MacGyver immerhin die einzige Figur im Vorspann)… Kann also höchstens schiefgehen. Wenn es denn so ist, kann ich mich ja jederzeit an die DVDs der Originalserie halten…

16 Bücher in 16 Wochen (I) – Ein Buch, das du gerade liest

Ich habs in früheren SUB-Beiträgen mittlerweile oft genug gesagt: Ich lese nicht mehr so oft wie früher. In meinem Job lese ich zwecks Recherche sehr viel und arbeite mehr oder weniger den ganzen Arbeitstag an, für und mit Texten. Andererseits treibe ich mehrmals wöchentlich Sport, komme dadurch später nach Hause und fröne dann meist dem TV-Serien-Gucken.

Wenn ich lese, ist es meist weder wissenschaftlich noch literarisch hochstehend, um mein Gehirn nicht zu stark zu fordern. Meine „klugen“ Bücher bleiben deshalb allesamt seit Monaten auf dem Stapel liegen *schäm*.

Da ich mich seit Monaten „Stargate SG-1“ und seit ein paar Wochen „Stargate Atlantis“ widme, ist es natürlich praktisch, dass es zu diesen TV-Serien nicht nur FanFictions, sondern offiziell abgesegnete Stargate-Bücher gibt.

“I hope you’re right,” the colonel said, “because Night of the Living Dead spooked the hell outa Teal’c.”
“It did not, O’Neill.”
“He’s just saying that. He was watching through his fingers.”

Hostile Ground (Sally Malcolm & Laura Harper)

Es hätte eine einfache Mission werden sollen. Eine (vermeintlich) einfache Mission, um das Team nach Colonel Jack O’Neill’s monatelanger Abwesenheit wegen des Meteoriteneinschlags auf Edora (Folge 3×17: A Hundred Days) wieder etwas zusammen zu schweissen. Das Problem: Jack muss nebenbei eine Black-Ops-Mission zum Erfolg führen, darf seinen Team-Mitgliedern aber nichts davon verraten (Folge 3×18: Shades of Grey). Es steht viel auf dem Spiel: Die Asgard und die Tollan drohen, der Erde ihre Unterstützung zu entziehen, wenn der Maulwurf beim SGC nicht gefunden wird. Und natürlich läuft mal wieder nichts wie geplant: Daniel Jackson wird schwer verletzt und das Team strandet auf einem unfreundlichen, ja praktisch unbewohnbaren Planeten, der regelmässig von „Zombies“ heimgesucht wird…

22919820

Seit 2004 veröffentlicht das Team von Fandemonium mit Sitz in London regelmässig Stargate-Romane. Das Besondere: Jedes einzelne Buch ist von „ganz oben“ (sprich: der Produktionsfirma MGM) abgesegnet und entspricht dem Canon – das heisst, die Bücher orientieren sich an der TV-Serie und ihren Charakteren. Man muss beim Lesen also nicht allzuviel Denkarbeit lesen, selbst wenn man nicht alle Folgen der TV-Serie gesehen hat – zumindest nicht, solange einem die Charaktere und ihre Eigenwilligkeiten einigermassen vertraut sind.

„Hostile Ground“ ist der erste Teil einer Trilogie und endet in einem Cliffhanger (glücklicherweise ist der Folgeband „Exile“ bereits draussen und Teil 3 soll bald folgen.) Wie alle Fandemonium-Autoren ist Sally Malcolm ein waschechter Stargate-Fan. Sie hat als FanFiction-Autorin (unter den Pseudonymen „Sally Reeve“ oder „salr323“) angefangen, Fandemonium gegründet und bereits einige Bücher veröffentlicht.

Die Handlung spielt zwischen den beiden Folgen „A Hundred Days“ und „Shades of Grey“. Man muss die beiden Folgen nicht unbedingt gesehen haben, bevor man sich ans Lesen von „Hostile Ground“ macht, aber sinnvoll ist es natürlich schon.

Zur Erinnerung: In der Folge „A Hundred Days“ bleibt Jack während 100 Tagen auf dem Planeten Edora gestrandet, bevor er durch die restlichen Team-Mitglieder von SG-1 gerettet werden kann. Vor allem Sam nimmt es Jack übel, dass er nicht mehr an seine Rettung geglaubt hatte – schliesslich lautet das Team-Motto, dass niemand zurückgelassen wird. Sam arbeitet sich mehr oder weniger kaputt, um den Teamleader möglichst rasch zurück nach Hause zu holen – nur um festzustellen, dass Teal’c sich für die Rettung in Todesgefahr begeben hat, während Jack sich mehr oder weniger komplett ins häusliche (Ehe-)Leben auf Edora eingliederte…

Quelle: MGM (http://stargate.mgm.com/view/episode/2598/index.html)
Quelle: MGM (http://stargate.mgm.com/view/episode/2598/index.html)

Diese Ereignisse spielen insofern eine Rolle, weil sie im Team immer noch nachwirken – es gibt Spannungen, und Jack benimmt sich mehr oder weniger wie ein A., um seine Geheim-Mission durchzuziehen. Sam und Daniel glauben, dass Jack lieber mit Laira auf Edora geblieben wäre…

Mein Fazit: Bisher habe ich etwa 7 Stargate-Romane gelesen, und „Hostile Grounds“ gehört meiner Meinung nach zu den Besten. Ich mag Sally Malcolm’s Schreibstil und dass sie sich mit ihren Büchern jenen TV-Episoden annimmt, die irgendwie „ungelöst“ geblieben sind, weil sie eine wichtige Rolle in Charaktere- und Handlungsentwicklung spielen, später allerdings nie mehr erwähnt werden. „Hostile Grounds“ spinnt zudem ziemlich geschickt einen Faden zu „Stargate Atlantis“. Es gibt Action, übermächtige Gegner und spannende Einsichten in die Charaktere. Perfekte Feierabend-Lektüre also.

Breathing hard, breathing through pain, Daniel said, “I’m okay. I can make it.”
“Damn right you can.” The colonel’s growl made it an order as he ripped open another field dressing. Sam heard Daniel’s shout of pain as the colonel pressed the bandage onto the wound. She didn’t know how badly he was injured, but it had to be serious for the colonel to risk stopping their breakneck flight to the Stargate.