16 Bücher in 16 Wochen (XVI) – Das Buch, das du als nächstes lesen willst

Uff. Tja. Ähm. Viel zu viele, leider. Mein Stapel ungelesener Bücher (SUB) wächst schneller, als ich ihn abbauen kann…

SUB vom 26. Mai 2017

Mein letztes SUB-Photo habe ich tatsächlich bereits vor über einem Jahr gepostet – im Rahmen dieses Blogstöckchens *schäm*. Weil ich manche Bücher elektronisch gelesen habe und diese Bücher deshalb gar nicht auf diesem Stapel zu finden sind, sieht es allerdings so aus, als hätte sich kaum was getan…

Gerade eben habe ich mit Meg Gardiner’s „Todesmut“ angefangen. So ein bisschen leichte Literatur für zwischendurch, bei der man nicht viel überlegen muss.

Vor zwei Tagen habe ich Ben Fountain’s „Billy Lynn’s Long Halftime Walk“ beendet. Ein tolles Buch. Gestern habe ich mir zusätzlich noch den Film angesehen, der im Gegensatz zu vielen anderen Buchverfilmungen so toll umgesetzt wurde, dass ich spontan nichts zu beanstanden habe (ja gibts denn so was???). Da muss ich mir doch gleich eine Notiz machen, dass ich darüber demnächst einen Blogeintrag schreibe *Notiz zu den anderen 67 Notizzetteln mit Blogeintrags-Ideen legt*.

Zwei-Wochen-Rückblick (Mai 2017/1)

GESEHEN: Disappointments Room (USA, 2016)

GEARBEITET: Kommafehler suchen

GEHÖRT: Fire (Beth Ditto)

GELESEN: Billy Lynn’s Long Halftime Walk (Ben Fountain)

GETAN: Neffen bespassen

GEGESSEN: Bündner Nusstorte

GETRUNKEN: Shorley

GEKNIPST: Aus dem Zugfenster

GESCHRIEBEN: Blogbeiträge

GEFREUT: Sonne!

GEKOCHT: Chinesisch Süss-Sauer

GEÄRGERT: Sonnencréme, Leute!

GELITTEN: Muskelkater nach dem Yoga

GEZITTERT: in der „Brettposition“ zitterts immer

GEWUNDERT: Portugal gewinnt den ESC

GEPREDIGT: jetzt gehst du aber mal früher ins Bett

GENERVT: blöde Fernsehwerbung

GEKAUFT: Kartoffelbrot

GEPLANT: häufiger das Bad putzen