16 Bücher in 16 Wochen (XIV) – Warum zur Hölle wurde dieses Buch noch nicht verfilmt?

Eigentlich wollte ich einen weiteren Beitrag mit dem Titel „Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt?“ schreiben. Dann fiel mir ein: Ich habe schon Beiträge darüber geschrieben, welche Bücher ich mir gerne in filmischer Form zu Gemüte führen möchte. Also: Wo sind sie?

In diesem Blogstöckchen-Beitrag von 2012 hatte ich mir einige Buch-Verfilmungen gewünscht. Zeit, mal nachzuforschen, was daraus geworden ist.

 

Die House-of-Night-Series von Mutter und Tochter Cast. Ein Filmprojekt ist schon lange in Planung (wahrscheinlich, um auf der Vampir-Erfolgswelle mitzureiten), aber irgendwie sind die Verhandlungen wohl stecken geblieben. Ich denke man müsste aber entweder Bücher zusammenfassen oder zuerst die Charaktere etwas ausbauen und die Handlung dann straffen. Oder alternativ eine TV-Serie draus machen.

HON-coloured-edges-cbg

Seit diesem Beitrag kamen noch ein paar weitere Bücher plus dazugehörige Novellen raus. Die Bücher verkauften sich ganz gut, aber aus der geplanten Verfilmung wurde nichts. Ich glaube immer noch, dass die Buchreihe genügend Stoff für eine filmische Umsetzung liefern würde und eine TV-Serie die beste Lösung dafür wäre.

 

Die Black Magician Trilogy von Trudi Canavan. Vielleicht da ein bisschen Blabla weg und dort ein bisschen Action hin. Alles in allem genügend Fantasy-Stoff für mehrere Teile oder gar eine TV-Serie.

Black Magician Trilogy (Trudi Canavan)

Irgendwie kann ich mich nicht mehr an den Inhalt der Bücher erinnern. Ich glaube, Trudi Canavan schreibt emsig an weiteren Büchern, aber ich habe keine Ahnung, ob die Trilogie abgeschlossen (oder mittlerweile eine Quadrilogie? Quintologie?) ist.

 

Edward Wallbanger von feathers_mmmm war ursprünglich eine Twilight-FanFiction, die im Internet publiziert wurde. Omnific Publishing hat gerade die Veröffentlichungsrechte gekauft und wird das Buch der Autorin Alice Clayton unter dem Titel „Wallbanger“ auf den Markt bringen. Das Buch ist eine der lustigsten FFs, die ich je gelesen hab. Ich hab Tränen gelacht und wahrscheinlich meine Nachbarn mit meinem Kreisch-Gelächter auf Trab gehalten. Das wäre definitiv eine Komödie, die ich mir sogar im Kino ansehen würde, denn das Buch hätte eigentlich als Drehbuch umgeschrieben werden können…

Wallbanger

Die Wallbanger-Reihe umfasst mittlerweile mindestens 5 Bücher und wurde in mehrere Sprachen (u.a. in Deutsch) übersetzt. Ich warte aber immer noch auf die Verfilmung *hint hint*…

 

Sophie Kinsella’s Remember Me? ist ebenfalls zum Schreien komisch. Gibt vielleicht auch einfach nur eine nette TV-Komödie ab; hat aber definitiv Verfilmungspotenzial.

remember%20me_0_preview

Ja bitte, gerne. Gucke ich sofort! Von allen Kinsella-Büchern, die ich bisher gelesen habe, hat dieses meiner Meinung nach den besten Unterhaltungswert in Filmform.

 

Fazit:

Irgendwie enttäuschend. Jedes Jahr landen zig doofe Superhelden-Filme im Kino, und kein einziges meiner geliebten Bücher wird filmtechnisch (oder wenigstens TV-Serientechnisch) umgesetzt *grrr*.

Ich wollte hier eigentlich noch weitere Bücher auflisten, die ich gerne verfilmt sehen möchte. Aber das wird dann eh nur Wunschdenken bleiben *seufz*.

16 Bücher in 16 Wochen (V) – Dein aktueller SUB

Seit meinem letzten SUB-Bild vom Februar scheint sich nicht besonders viel getan zu haben. Allerdings sind meine Lesefortschritte nicht sooo gut ersichtlich.

SUB vom 16. Mai 2016
SUB vom 16. Mai 2016

Mittlerweile habe ich aber immerhin 2 Bücher fertig gelesen und einige davon angefangen. Dazu kommen noch mindestens 5 Bücher, die ich elektronisch gelesen habe. Ich war also nicht ganz so fleissig wie ich hätte sein können, aber auch nicht ganz so untätig wie es den Anschein macht 😉

16 Bücher in 16 Wochen (IV) – Mit welchem Satz beginnt das Buch, das du gerade liest?

Okay.

(Sophie Kinsella: Shopaholic in Hollywood)

Gefolgt von: Keine Panik. Keine Panik.

763_14417_146463_6_xxl

Ist doch ein vielversprechender Anfang, finde ich. Und das Buch habe ich heute auf dem Balkon bei sommerlichen Temperaturen fertig gelesen. Auf zum nächsten Roman.