11 Musikvideos in 11 Wochen (IX) – Torn (Natalie Imbruglia, 1997)

Ein weiteres Lied, das ich damals als CD-Single gekauft hatte. „Torn“ vom „Brügeli“, wie wir sie auf Schweizerdeutsch liebevoll nannten. Es ist auch das einzige Lied, das ich so aus dem Stegreif von Natalie Imbruglia nennen kann.

Was ich vor diesem Blogbeitrag gar nicht wusste: Das Lied ist eine Cover-Version.

Geschrieben wurde es von Scott Cutler, Anne Preven and Phil Thornalley. Anne Preven performte den Song ausschliesslich live.  Als erste Single herausgebracht wurde es 1993 von  Lis Sørensen in dänischer Sprache – mit dem Titel „Brændt“ (Burned). Anne Preven’s Band „Ednaswap“ brachte es schliesslich 1995 doch noch auf den Markt.

Ein Hit wurde der Song aber erst zwei Jahre später. Wie man hören kann, kommt Imbruglia’s Coverversion der Version von Ednaswap ziemlich ähnlich.

In der Zwischenzeit wurde das Lied auch immer wieder mal von anderen Sängerinnen gecovert – zum Beispiel von Trine Rein.

Die Band hat das Lied später nochmals neu aufgelegt und rausgebracht, so wie sie es jeweils live performt haben – und das ist doch tatsächlich meine Lieblingsversion.

Wer mehr wissen will, einfach mal auf YouTube und ein bisschen nachforschen. Heute ist das mit der Internet-Geschwindigkeit ja kein so grosses Problem mehr.

Zwei-Wochen-Rückblick (Juli 2017/2)

GESEHEN: Serien-Start von „Pure Genius“ (USA, 2016)

GEARBEITET: Mails lesen und beantworten, die während der Ferienabwesenheit im Büro eingetrudelt sind.

GEHÖRT: Torn (Nathalie Imbruglia)

GELESEN: I don’t want to kill you (Dan Wells)

GETAN: Kühlschrank ausgemistet

GEGESSEN: Wassermelone

GETRUNKEN: Cola Light

GEFRAGT: Wie pack ich das am besten ein?

GEKNIPST: Geschenk-Verpack-Ideen

GESCHRIEBEN: Geburtstagskärtli

GEFREUT: Familienmitglieder mal wieder treffen

GEÄRGERT: Undankbare Menschen

GEBASTELT: Päckli-Etiketten

GELITTEN: Heiss!

GEWUNDERT: Wann kühlts endlich wieder ab?

GEFAHREN: In die Heimat und zurück

GEPREDIGT: Morgen gehe ich mal wieder früher ins Bett

GEWÜNSCHT: Mehr Ferientage

GENERVT: So schönes Wetter draussen, und ich hocke im Zug.

GEKAUFT: farbige Karten und dazugehörige Umschläge

GEPLANT: Rechnungen einzahlen