16 Bücher in 16 Wochen (XVI) – Das Buch, das du als nächstes lesen willst

Uff. Tja. Ähm. Viel zu viele, leider. Mein Stapel ungelesener Bücher (SUB) wächst schneller, als ich ihn abbauen kann…

SUB vom 26. Mai 2017

Mein letztes SUB-Photo habe ich tatsächlich bereits vor über einem Jahr gepostet – im Rahmen dieses Blogstöckchens *schäm*. Weil ich manche Bücher elektronisch gelesen habe und diese Bücher deshalb gar nicht auf diesem Stapel zu finden sind, sieht es allerdings so aus, als hätte sich kaum was getan…

Gerade eben habe ich mit Meg Gardiner’s „Todesmut“ angefangen. So ein bisschen leichte Literatur für zwischendurch, bei der man nicht viel überlegen muss.

Vor zwei Tagen habe ich Ben Fountain’s „Billy Lynn’s Long Halftime Walk“ beendet. Ein tolles Buch. Gestern habe ich mir zusätzlich noch den Film angesehen, der im Gegensatz zu vielen anderen Buchverfilmungen so toll umgesetzt wurde, dass ich spontan nichts zu beanstanden habe (ja gibts denn so was???). Da muss ich mir doch gleich eine Notiz machen, dass ich darüber demnächst einen Blogeintrag schreibe *Notiz zu den anderen 67 Notizzetteln mit Blogeintrags-Ideen legt*.

Zwei-Wochen-Rückblick (Mai 2017/1)

GESEHEN: Disappointments Room (USA, 2016)

GEARBEITET: Kommafehler suchen

GEHÖRT: Fire (Beth Ditto)

GELESEN: Billy Lynn’s Long Halftime Walk (Ben Fountain)

GETAN: Neffen bespassen

GEGESSEN: Bündner Nusstorte

GETRUNKEN: Shorley

GEKNIPST: Aus dem Zugfenster

GESCHRIEBEN: Blogbeiträge

GEFREUT: Sonne!

GEKOCHT: Chinesisch Süss-Sauer

GEÄRGERT: Sonnencréme, Leute!

GELITTEN: Muskelkater nach dem Yoga

GEZITTERT: in der „Brettposition“ zitterts immer

GEWUNDERT: Portugal gewinnt den ESC

GEPREDIGT: jetzt gehst du aber mal früher ins Bett

GENERVT: blöde Fernsehwerbung

GEKAUFT: Kartoffelbrot

GEPLANT: häufiger das Bad putzen

60 Dinge, an denen du erkennen kannst, dass du viel liest (II)

11. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
Früher schon. Heute ist es nicht immer ein Buch, aber auf jeden Fall Lesestoff.

12. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag / zu Weihnachten / zum Jahrestag wünschst, antwortest du: “Ein Buch!”
Natürlich.

13. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
Stimmt.

14. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: “Lesen”.
Klar. Macht sich auch auf jeden Fall besser, als „Im Internet rumsurfen, in Foren diskutieren und über TV-Serien bloggen“ zu sagen 😉

15. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit voll stopfst.
Absolut richtig.

16. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
Die Systeme sind ziemlich einfach: Fachliteratur nach Grösse der Bücher, Trivialliteratur nach Farbe.

17. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
Stimmt.

18. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
Wer nicht? 

19. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreisst oder sonst irgendwie beschädigt, gehört bestraft.
Man muss es ja nicht gleich übertreiben, aber ein kleines bisschen Strafe muss da schon sein.

20. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
Kann ich. Ist aber nicht unbedingt empfehlenswert…

Rückkehr des Serienhelden (V): Neues zum MacGyver Reboot 2016

Seit Juli 2016 blogge ich als Gast über den MacGyver Reboot. Nicholas Sweedo lässt mich freundlicherweise regelmässig auf seinem Blog „The MacGyver Project“ schalten und walten (oder besser gesagt tippen, Links setzen und Fotos hochladen), wie ich will.

Obwohl ich mittlerweile beim Update Nummer 28 angelangt bin, finde ich das Bloggen in englischer Sprache immer noch ganz schön anstrengend und zeitaufwendig. Weil nicht alle Besucher meine Original-Beiträge lesen und auch verstehen können, bekommt ihr hier kurz und übersichtlich (und vor allem in deutscher Sprache) einen kleinen Überblick mit den neusten Infos und was es in den Gastbeiträgen zu lesen und zu sehen gibt…

Falls ihr die bisherigen deutschen Zusammenfassungen nachlesen wollt:
Überblick zu den Gastbeiträgen 1-5
Überblick zu den Gastbeiträgen 6-12
Überblick zu den Gastbeiträgen 13-19

CBS Watch! Magazine Fotoshoot

Was zuletzt geschah

Die Dreharbeiten der ersten Staffel mit 21 Folgen sind abgeschlossen. Mittlerweile ist auch klar, dass es eine zweite Staffel geben wird. Die Dreharbeiten sollen im Juli in Atlanta starten.

 

Kurzinfo Update Nr. 20

  • Taschenmesser als Weihnachtsgeschenke für Cast und Crew
  • BtS-Video von Folge 2 (Metal Saw)
  • Dreharbeiten an Folge 15 (Magnifying Glass)
  • Post-Produktion, Promo-Material und die Rückkehr bekannter Gesichter für Folge 12 (Screwdriver)
  • Riley und Bozer undercover
  • Zuschauerzahlen für die Wiederholung der Folgen 5, 6 und 7
  • Interviews
Im Labor (via Lucas Till)

 

Kurzinfo Update Nr. 21

  • Promo und Zuschauerzahlen für die Folgen 12 (Screwdriver) und 13 (Large Blade)
  • Dreharbeiten an den Folgen 14 (Fish Scaler), 15 (Magnifying Glass) und 16 (Hook)
  • Kopfgeldjäger (bzw. die Coltons aus dem Original) am Set von Folge 16
  • Fotoshooting für das CBS Watch! Magazin
  • Meredith Eaton (NCIS) als neues Team-Mitglied

 

Kurzinfo Update Nr. 22

  • Luxuskarossen für Folge 17 (Ruler)
  • (Geplante) Explosionen am Set
  • Dreharbeiten in „Amsterdam“
  • Zuschauerzahlen der Wiederholung von Folge 9 (Chisel)
  • Promo-Material für die Folgen 14-17
  • Fotoshooting für das CBS Watch! Magazin
  • George Eads über seinen Character Jack Dalton

 

Folge 17: Ruler (via bryttani)

Kurzinfo Update Nr. 23

  • Ein Crossover mit Hawaii Five-0
  • „Erdbeben“ am Set
  • Dreharbeiten der Folgen 18 (Flashlight) und 19 (Compass)
  • Promo-Material und Zuschauerzahlen der Folgen 14 und 15
  • Lucas, Tristin und Justin am aTVfest

 

Kurzinfo Update Nr. 24

  • Promo für das Crossover mit Hawaii Five-0
  • Ankündigung der Wrap-Party
  • Dreharbeiten der Folgen 18, 19 und 20 (Hole Puncher)
  • Die Rückkehr von Dr. Zito
  • Promo-Material und Zuschauerzahlen der Folgen 16 und 17
  • Fotostrecke im CBS Watch! Magazin mit dazugehörigem BtS-Video
  • Lucas, Tristin und Justin am aTVfest

 

Episode 18: Flashlight (via Daniel Dae Kim)

Kurzinfo Update Nr. 25

  • Das Ende der Dreharbeiten?
  • Dreharbeiten am Staffelfinale
  • Set-Besuch von MacGyver-Erfinder Lee Zlotoff
  • Promo-Material, Premiere und Zuschauerzahlen der Crossover-Folge mit Hawaii Five-0
  • Die Vorhersage einer möglichen zweiten Staffel

 

Kurzinfo Update Nr. 26

  • Der letzte Drehtag
  • Wrap-Party in Atlanta
  • ein Plot-Twist im Staffelfinale?
  • Bestätigung einer zweiten Staffel
  • Promo-Material für die Folgen 19, 20 und 21 (Cigar Cutter)
  • Mark Sheppard in der Rolle, die sein Vater im Original gespielt hat

 

aTVfest (via Tristin Mays)

 

Zwei-Wochen-Rückblick (April 2017/2)

GESEHEN: Monster Trucks (USA, 2016)

GEARBEITET: Recherche, Recherche, Recherche

GEHÖRT: Phoenix Foundation Podcast

GELESEN: „Dead on my Feet“ (Abria Mattina)

GETAN: Bücher ausgemistet

GEGESSEN: Schoggi-Eili

GETRUNKEN: Cola Zero

GEFRAGT: Schnee??? Wieso???

GEKNIPST: den ersten Gast im Bienenhotel

GESCHRIEBEN: Notizzettel

GEFREUT: Frühling!

GEKOCHT: Reis mit süss-sauer

GEÄRGERT: Schnee! Schon wieder???

GELITTEN: kalt, warm, kalt, heiss, kalt, warm

GEZITTERT: frühmorgens an der Haltestelle *brrrr*

GEPREDIGT: nur noch dieses eine Schoggi-Eili…

GEKAUFT: Gutschein-Karte

GEPLANT: aufräumen

Zwei-Wochen-Rückblick (April 2017/1)

GESEHEN: Serienfinale von „Bones“

GEARBEITET: Recherche, Recherche, Recherche

GEHÖRT: AfterbuzzTV Podcast

GELESEN: „Dead on my Feet“ (Abria Mattina)

GETAN: auspacken und wegräumen

GEGESSEN: Schoggi-Eili

GETRUNKEN: Schorley

GEFRAGT: Wo ist der Frühling hin?

GESCHRIEBEN: Impressum

GEFREUT: Feiertag!

GEKOCHT: Spaghetti Carbonara

GEÄRGERT: Also der Kälteeinbruch müsste jetzt auch nicht sein…

GEBASTELT: Osternestli verzieren

GELITTEN: kalt, warm, kalt, heiss, kalt, warm

GEZITTERT: Schnee *brrr*

GEPREDIGT: nur noch dieses eine Schoggi-Eili…

GEKNIPST: den ersten Gast im Bienenhotel

GEKAUFT: Glückwunsch-Karten

GEPLANT: Kärtchen schreiben

16 Bücher in 16 Wochen (XV) – Wieso musste diese Romanfigur bloss sterben?

Uff. Vor dieser Frage habe ich mich schon in früheren Bücher-Blogstöckchen gedrückt. Ich muss mich einfach zu stark aufregen, wenn ich darüber nachdenke… Ausserdem – wieviel spoilern ist in solchen Beiträgen erlaubt?

Über Romane, in denen von vornherein klar ist, dass jemand stirbt (und meist auch wer), darf man sich ja nicht beschweren. In diese Kategorie gehören wohl „Me Before You“ oder „The Fault in our Stars“.

Aber gerade in Büchern wie „Harry Potter“ müsste man ja nicht soooo viele Charaktere sterben lassen. Vor allem nicht Hedwig (so fies). Und der Tod im letzten Buch der „Divergent“-Reihe von Veronica Roth war ja wohl ein schlechter Witz…

Ugh. Und schon rege ich mich wieder auf. Besser aufhören mit diesem Blogbeitrag und meinen Blutdruck schonen *lach*.